schaden Lebensräume

Die gute Stube

Anfang März besucht Daniela Bachal von der Kleinen Zeitung, die Fam. Florian Schaden in Jagerberg und hört von der Geschichte eines kleinen verwahrlosten Hauses. Eine Herausforderung solch ein Projekt zu sanieren - sicherlich - doch es hat sich ausgezahlt, wie Bilder von Oliver Wolf und der Bericht in der Kleinen Zeitung beweisen.

Anfangs war es gar nicht das Haus, das die Familie Schaden reizte, sondern der rund vier Hektar große Scheibengrund in Jagerberg. Für das etwa 120 Jahre alte Bauernhaus schien die Zeit damals schon längst abgelaufen zu sein: Außen bröckelte der Putz, innen brachen die Fußböden bereits durch - auf dem Dach altes Eternit und rundherum die Wildnis. Presshaus und Stallgebäude, die den ganzen Hof einst zu einem reizvollen Ensemble gemacht hatten, waren längst abgerissen. Übrig blieb ein - ja, was eigentlich?

nachzulesen, wie Fam. Schaden diese Herausforderung meisterte und weitere Bilder finden Sie unter:
Homestory: Zu Besuch in Jagerberg
Die gute Stube Story



schaden Lebensräume