schaden Lebensräume
Wirtschaftsblatt, Jänner 2015:  (© Wirtschaftsblatt)

Wirtschaftsblatt, Jänner 2015

"Wenn Christoph Schaden seine Leidenschaft packt, dann geht er „fensterln“. Doch ein Schelm, wer hier Böses denkt – denn Schaden ist immer höchst willkommen. So öffnen ihm nicht nur namhafte Größen aus Wirtschaft und Industrie die Pforten ihrer historischen Besitztümer, auch bei Prachtbauten wie dem Naturhistorischen Museum, der Präsidentschaftskanzlei oder dem Landesmuseum Joanneum ist er als Spezialist in der Sanierung alter Kastenfenster gefragt."

weiß Veronika Pranger im Wirtschaftsblatt, Jänner 2015 zu berichten.

Den gesamten Bericht, der äußerst interessant und ansprechend verfasst wurde, finden Sie hier:

Wirtschaftsblatt, Seite 26 und Seite 27



schaden Lebensräume